Sie befinden sich hier:

Geschichte des BUND-Landesarbeitskreises Energie

Geschichte des BUND-Landesarbeitskreises Energie
von seiner Gründung bis heute (2009)


1980:
1. Versuch der AK-Gründung (alter BUND)

1981:
Broschüre Energiespartipps (VUR)

1982:
M. Carl wird Sprecher Energie (BNR -> BUND)

1983:
Erstes Treffen des (neuen) AK EN

1986:
1. Versuch der Kooperation mit KGs (Energiebeauftragte in KGs)
Erstellung einer Referentenliste gegen Atomenergie
Aktionen gegen Strom im Wärmemarkt (Elektroheizungen, el. Wärmepumpen)

1987/8:
Organisation einer Veranstaltung über Blockheizkraftwerke in Krankenhäusern etc.
über Bundes-AK

1986ff:
Regelmäßige Liste über radioaktive Belastung von Lebensmitteln nach Tschernobyl
inkl. Fernsehauftritt (1990)

1987:
Besichtigung des Mainzer Klärwerks

1988:
Erste Energie-Info
Besichtigung Alte Ziegelei in Mainz
Aktionen gegen Atomenergie (Mülheim-Kärlich, Ellweiler)

1989:
Gemeinsame Fortbildungsveranstaltung mit dem SIL Speyer für LehrerInnen
(gecancelt mangels TeilnehmerInnen)

1989:
Besichtigung der Fotovoltaikanlage Kobern-Gondorf
Infoblätter über die Steuerbefreiung wg. Kat.

1990:
AK hat 15 Mitglieder (-adressen); heute nur noch M. Carl dabei
Adressenliste von positiven Anlagen in RLP und entspr. Herstellern

1991:
Beteiligung an der Wahlplattform des BUND

1992:
Besichtigung der Nahwärmeversorgung in Rülzheim

1993:
Antrag gegen Atomenergienutzung von Landesdeli beschlossen
Energieausstellung Sparkasse Landau (20 J. BUND)
Kooperation mit “Arbeitskreis Solarenergie Südpfalz“
Vorstellung des AK EN in der Festschrift 20 J. BUND
Beteiligung am Buch „Regenerative Energiequellen im Westerwald“

1994:
Infoblatt „Elektroauto“
Broschüre „Eine saubere Sache“
Stellungnahme zur „Biomasseverbrennung“ Kaisersesch

1995:
Energieausstellung Sparkasse Koblenz
Vorstandsbeschluss zur kostendeckenden Vergütung auf AK-Initiative
Vorstandsbeschluss zu den „Thesen Windenergie“
Vortrag Dr. Hermann Scheer in Mainz, Ausstellungsplakate
Ausstellungsplakate bei der Landesdeli
Broschüre „Positive Anlagen in RLP“
Beginn der Zusammenarbeit mit den Handwerkskammern
Der AK Hat jetzt ca. 20 Mitglieder
Stellung- und Teilnahme: Anhörung des Landtages zu Windenergieanlagen
Besichtigung der Energieanlagen der Firma Mann in Langenbach
Kontakte mit Innungen und Architektenkammer
Teilnahme und Vortrag WW-Öko-Messe
Pressearbeit gegen die Werbung von EVUs mit Strom im Wärmemarkt
Mitarbeit an der Landesumsetzung der Studie „Zukunftsfähiges Deutschland“

1996:
Postkartenaktion zur Landtagswahl
Beteiligung an der Wahlplattform des BUND
Teilnahme an der Baubiologiemesse in Lahnstein inkl. Vorträgen und Plakaten
Mitarbeit am Lehrplan der Meistervorbereitungskurse der HWK
Stellungnahme zur VV der Landesregierung zu Windkraftanlagen
Initiative zu 50:50-Programmen in Schulen
Geplanter Kurs „Ökologisches Bauen“ (HWK MZ) muss leider 2x entfallen
Teilnahme an Ausbildungskursen zum® UmweltschutzfachwirtIn
Kontakte zu IHKs und kommunalen Spitzenverbänden
Stellungnahme zur Koalitionsvereinbarung
Gründung einer AG „Windkraftanlage“ und einer AG „Solarenergie“
Vortrag bei der VHS MT zur Zukunft der Energieversorgung
Gründung des BUND Energie Club
Initiative „Sonnenstrom jetzt“
Pressearbeit zu Windenergie, Mülheim-Kärlich und Förderung regenerativer Energien

1997:
Kurs mit 14 Nachmittagen für Bezirksschornsteinfegermeister durchgeführt vom AK
Anträge bei Landesdeli zu „Thesen Windenergie“ und „Biomasse“ angenommen
Stellungnahme zum regionalen Raumordnungsplan Trier bzgl. Windenergie
Liste "Fördermöglichkeiten" im Energiebereich
Mitarbeit am Kongress der BUNDjugend in Ludwigshafen
Schreiben an OBs und Fraktionen bzgl. EVU-Einstiegs in Stadtwerke
Energieordner

1998:

Aktionen zum Energiesparen in Kommunen: Schreiben an Ministerien, die
kommunalen Spitzenverbände und die Kommunalakademie
monatliche Veröffentlichungen des AK durch den rheinland-pfälzischen Städtetag,
ähnliche Möglichkeit beim Landkreistag (themenbezogen)
Antrag zu „Wasserkraftnutzung“ von Landesdeli angenommen
Teilnahme „Energietisch“ Koblenz (Wärmepass) und „Integrierte Umweltberatung“
LK MYK (ökol. Neubaugebiet)
Aktion „Kostendeckende Vergütung“ bei WiMin und EVUs
Aktion: „Sonnenstrom vom Dach der Kirche“
Diverse Aktionen zur Windenergienutzung
Erstes ökologisches Wochenende

1999:
Resolution zum Energiesparen bei der Landesdeli angenommen
Postkartenaktion zur Kommunalwahl in Rheinland-Pfalz
Aktionen zu „Grünem Strom“, Kontakte zu „Naturstrom RLP“
Aktionen zum neuen Erneuerbare-Energien-Gesetz
Broschüre „Vorbild Kommune“ (2 Auflagen)

2000:
Zunehmende Anzahl von Faltblättern zu verschiedenen Energiethemen (derzeit:
Solarstrom – Grundlagen; Energiewende jetzt / Arbeitsplätze; Energiesparen beim
Heizen; Der Gasherd; Contracting; Wechsel des Stromlieferanten; Energie sparen;
Erneuerbare Energien-Gesetz; 100.000-Dächer Programm; Off. Kamine / Schornstein-
feger; Energie sparend Auto fahren; Wärmepumpe; Regeln zum richtigen Lüften
2001: Aktionen zu Fotovoltaik auf Schuldächern (landesweit)
Karikaturenausstellung „Mensch und Umwelt“
Homepage „Nesko“
Einweihung einer Solaranlage in Mettenheim inkl. Errichtung eines Werbeschildes

2002:
Wettbewerb „Innovative Energietechnologie“
Überarbeitete „Thesen Windenergie“ von Landesdeli beschlossen
Zusammenarbeit mit der Stadt Worms und dem Landkreis KIB
„Euro-Überarbeitung“ der Faltblätter und allgemeine Aktualisierung

2003:
Preisverleihung im Wettbewerb „Innovative Energietechnologie“
Mitarbeit bei der Klimaschutztagung
Intensivierung von Kontakten zu Unternehmen / ökol. Bewertung von Unternehmen
Ökologisch positive Unternehmen und Liste mit Solarfirmen auf Homepage
KV KIB veröffentlicht zwei Artikel des AK zum Energiesparen
Teilnahme am Projekt „Energie sparendes Krankenhaus“
Stellungnahme zum Regionalen Raumordnungsplan Mittelrhein-Westerwald
Start des 2. Wettbewerbes „Innovative Energietechnologie“
Beschluss eines Thesenpapiers zu Fotovoltaik-Freiflächenanlagen
Mitarbeit an einem Papier zu den Kommunalwahlen 2004
Faltblätter „Holz“ und „Warmwasserbereitung“
Beschluss zu einem einheitlichen Erscheinungsbild unserer Faltblätter
Beginn einer Zusammenarbeit mit dem AK Energie des BUND-Hessen

2004:

Umfrage zur Nutzung des Energieordners
Mitarbeit an der 2. Klimawandeltagung
Umfrage bei allen rheinland-pfälzischen Stromversorgern zu Förderprogrammen
Unterstützung der Klimastaffel 2004
Thesenpapier „Freiflächen-Fotovoltaikanlagen“ wird von der Landesdeli angenommen
Teilnahme am Praxis-Workshop des BUND-Hessen (AK EN)
Kooperation mit der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz
Eigene Homepage des AK
Faltblätter (endlich) in einheitlichem Erscheinungsbild

2005:
Energie-Info erscheint nur noch „elektronisch“ als Anhang an eine Email
Biomasse-Tagung mit dem BUND-Hessen (AK EN)
Energieberatung im Raum Mainz durch eine Architektin
Diskussion um eine Zusammenarbeit mit der EOR
Konkrete Überlegungen zu einer BUND-Bürgersolaranlage in RLP / Bau und
Finanzierung der Anlage / Einweihung
Stellungnahme zur erneuten Vorlage des Regionalen Raumordnungsplans
Mittelrhein-Westerwald
Preisverleihung beim 2. Wettbewerb „Innovative Energietechnologie“
Weitere Intensivierung von Kontakten zu Unternehmen / Verlinkung auf Homepage
Aktive Teilnahme und Vorstandsmitgliedschaft beim Verein Bau und Energienetz-
werk Mittelrhein e. V. (BEN-Mittelrhein), einer Art regionaler Energieagentur
Folgewettbewerb für „Innovative Energietechnologie“: Projekt des Winters / Sommers
Mitarbeit an den Positionspapieren des BUND RLP zu Bundes- und Landtagswahl
Mitarbeit an der BUND-Klimaschutz-Aktionstour
Aktionen zum Energiesparen in der Landesgeschäftsstelle

2006:
Diskussion zur ökologische Bewertung der Geothermie
Faltblatt „Antriebsalternativen im Verkehr“
Auslobung: „Projekt des Winters“ und „Projekt des Sommers“
Positionierung zu Gentechnik im Dienste der erneuerbaren Energien
Verleihung des Gütesiegels „Energie sparendes Krankenhaus“ an das Khs Saffig
Umfrage bei allen Stromversorgern in RLP zur Stromaufteilung
Kontakte zu Unternehmen
Demo in Biblis
Tag der erneuerbaren Energien in Kirchheimbolanden
Podiumsdiskussion zur Getreideverbrennung in Kirchheimbolanden
Textbausteine zu Bebauungsplänen
Resolution zu Pflanzenöl
Verschiedene Klimaschutzaktionen

2007:
Bau weiterer Fotovoltaikanlagen
Kohlekraftwerk in Mainz
Thesenpapier „Geothermie“
Projekte des Sommers und Winters
Biblis-Kongress
Pflanzenölimporte
Windenergie und Fledermäuse
Energie und Denkmalschutz
Klimaschutztag

2008:
Bau weiterer Fotovoltaikanlagen
Kohlekraftwerk in Offstein
Überarbeitung Thesenpapier „Biomasse“
Energieverbrauch der neuen Landesgeschäftsstelle
Wahlbausteine für Kommunalwahl 2009
Überarbeitung Faltblätter
Überarbeitung Homepage
Steigende Energiepreise und einkommensschwache Haushalte
Marburger Solarsatzung

2009:

Bau weiterer Fotovoltaikanlagen
Kohlekraftwerke in Mainz, Offstein, Germersheim, Karlsruhe, Mannheim
Energieverbrauch und Ökostrombezug der Landesgeschäftsstelle
Wahlbausteine für die Kommunalwahl 2009
AK-eigene Homepage
Steigende Energiepreise und einkommensschwache Haushalte
Überarbeitung/Neufassung von Faltblättern sowie weitere Faltblätter
Energieordner
Diskussion zur Ablösung fossiler Energieträger -> verstärkte Nutzung von Strom?

2010:  
Tagung „100% erneuerbare Energien am 1.10.2010 und entsprechende Broschüre
Ausarbeitung eines Stufenplans zur Reuzierung des Energieverbrauchs in Altbauten
Projekt des Jahres 2010 (Strohhaus in Eulenbis)
Aktionen gegen Kernenergie (Demos, Montagsspaziergänge)
Energieverbrauch und Ökostrombezug der Landesgeschäftsstelle
Thesen zur Landtagswahl 2011
Möglichkeiten der ökologisch korrekten Nutzung von Wasserkraft.
Überarbeitung der bzw. neue Faltblätter
Windstrom in Direktvermarktung
Besuch/Besichtigung der Firma Juwi, Wörrstadt
zukünftige verstärkte Nutzung von Strom (Elektroauto, Wärmepumpe).


Nähere Informationen beim Arbeitskreis Energie des BUND Rheinland-Pfalz, Michael Carl, Höhenweg 15, 56335 Neuhäusel, Telefon: 02620/8416, Fax 02620/950805, Email:
michael.carl@t-online.de

Stand: 04/11



Weitere Tipps und Tricks zum effizienten Energiesparen finden Sie in unserer Strompsarsektion der Ökotipps

Ihre Spende hilft.

Suche

Metanavigation: